Seit Samstag gilt in Bayern die Ausgangsbeschränkung. Viele Mainfranken halten sich daran. Das zeigen anonymisierte Handydaten, die jetzt deutschlandweit ausgewertet wurden. Am besten haben demnach die Würzburger Stadtbewohner abgeschnitten. Sie waren laut Handydaten 63 Prozent weniger unterwegs als sonst. Auch der Rest Mainfrankens hält sich weitgehend an die Ausgangsbeschränkung: In den Landkreisen Würzburg und Main-Spessart sowie der Stadt Schweinfurt haben in den vergangenen Tagen zwischen 53 und 61 Prozent weniger Menschen ihr Zuhause verlassen als vor der Ausgangsbeschränkung. Am häufigsten unterwegs waren die Bewohner des Landkreises Schweinfurt. Hier gab es nur einen Rückgang von 49 Prozent. Anhand der anonymisierten Handydaten kann abgelesen werden, wie häufig die Menschen mit ihren Handy unterwegs sind. Aufgezeichnet wird dabei der Wechsel des Handys in verschiedene Mobilfunkmasten.
Zur Übersicht
Würzburg: So viel Miete zahlen Familien mit Kindern
Foto: Pixabay.com
12.08.20 - 05:47 Uhr

Würzburg: So viel Miete zahlen Familien mit Kindern

Wie teuer ist es für Familien mit zwei Kindern, in Würzburg zur Miete zu wohnen? Das hat das Immobilienportal immowelt a...

Würzburg: Kleinst-Satellit UWE-4 setzt Maßstäbe im All
Foto: Lehrstuhl Informatik VII / Universität Würzburg
12.08.20 - 05:25 Uhr

Würzburg: Kleinst-Satellit UWE-4 setzt Maßstäbe im All

Seit Ende 2018 kreist der Kleinst-Satellit UWE-4 der Uni Würzburg durchs Weltall. Das Ziel: Als erster Satellit seiner A...

Fußball: Kickers verpflichten erfahrenen Innenverteidiger
(Foto: Silvia Gralla/FWK)
11.08.20 - 19:58 Uhr

Fußball: Kickers verpflichten erfahrenen Innenverteidiger

Der FC Würzburger Kickers hat sich mit einem international erfahrenen Innenverteidiger für die kommende Zweitliga-Saison...