Der Corona Krise trotzen - das wollen die Geschäftsleute und Gastronomen im Landkreis Main-Spessart mit kreativen Lösungen und Zusammenhalt. Marketingvereine und Werbegemeinschaften unterstützten die Betriebe dabei wo es geht. In Lohr wurde beispielweise innerhalb einer Woche ein kompletter Online-Shop für die lokalen Geschäfte aufgebaut. In Karlstadt wird aktuell darüber beraten, ob man ebenfalls die Geschäfte über das Internet am Leben erhält. Alle Stadtmarketingvereine und Werbegemeinschaften informieren auf ihren Internet- und Facebook-Seiten über die aktuellen Möglichkeiten, lokale Geschäfte und Gastronomie zu unterstützen. Insgesamt wird dazu aufgerufen, die regionalen Anbieter zu unterstützen, sofern das möglich ist. Statt online bei großen Händlern zu kaufen, solle man das Geld lieber nach der Krise in den lokalen Geschäften ausgeben.
Zur Übersicht
Würzburg: So viel Miete zahlen Familien mit Kindern
Foto: Pixabay.com
12.08.20 - 05:47 Uhr

Würzburg: So viel Miete zahlen Familien mit Kindern

Wie teuer ist es für Familien mit zwei Kindern, in Würzburg zur Miete zu wohnen? Das hat das Immobilienportal immowelt a...

Würzburg: Kleinst-Satellit UWE-4 setzt Maßstäbe im All
Foto: Lehrstuhl Informatik VII / Universität Würzburg
12.08.20 - 05:25 Uhr

Würzburg: Kleinst-Satellit UWE-4 setzt Maßstäbe im All

Seit Ende 2018 kreist der Kleinst-Satellit UWE-4 der Uni Würzburg durchs Weltall. Das Ziel: Als erster Satellit seiner A...

Fußball: Kickers verpflichten erfahrenen Innenverteidiger
(Foto: Silvia Gralla/FWK)
11.08.20 - 19:58 Uhr

Fußball: Kickers verpflichten erfahrenen Innenverteidiger

Der FC Würzburger Kickers hat sich mit einem international erfahrenen Innenverteidiger für die kommende Zweitliga-Saison...