Am Samstagabend gehen weltweit für eine Stunde die Lichter aus. Auch Kommunen in Mainfranken beteiligen sich an der sogenannten „Earth Hour“. Für mehr Klimaschutz und einen lebendigen Planeten schalten sie von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr die Beleuchtung von einzelnen Wahrzeichen und Gebäuden aus. Mit dabei ist die Stadt Würzburg, die das Licht vom Käppele, dem Dom und von Teilen des Rathauses ausknipst. Auch die Landkreise Schweinfurt und Main-Spessart beteiligen sich. Vorrübergehend dunkel sind dann zum Beispiel die Karlsburg in Karlstadt oder die St. Johanniskirche in Schweinfurt. Ein besonderer Appell geht von den Initiatoren der „Earth Hour“ an alle, die zu Hause sitzen. Sie sollen sich an der Aktion beteiligen und für eine Stunde das Licht oder den Fernseher ausschalten.
Zur Übersicht
Fußball: Kickers gewinnen auswärts
Foto: FWK
06.06.20 - 16:08 Uhr

Fußball: Kickers gewinnen auswärts

Sieg der Würzburger Kickers. Die Fußballer aus Würzburg haben auch ihr zweites Auswärtsspiel nach der Corona-Pause gewon...

Mainfranken: Corona – keine Neuinfektionen aus den meisten Landkreisen
Foto: Pixabay.com
06.06.20 - 15:38 Uhr

Mainfranken: Corona – keine Neuinfektionen aus den meisten Landkreisen

Weiterhin gibt es gute Nachrichten im Kampf gegen Corona. Aus den Landkreisen Würzburg, Main-Spessart und Kitzingen sind...

Laub: Beim Abbiegen Unfall verursacht
Foto: Funkhaus Würzburg
06.06.20 - 13:36 Uhr

Laub: Beim Abbiegen Unfall verursacht

Leicht verletzt und 19.000 Euro Schaden – das war am Freitagnachmittag nach einem Verkehrsunfall im Landkreis Kitzingen ...