Die Zahl der Corona-Fälle in Mainfranken ist auch am Sonntag weiter gestiegen - außerdem gibt es einen weiteren Todesfall. Wie das Landratsamt Würzburg am Sonntagabend mitgeteilt hat, ist erneut ein Bewohner des Altenheims St. Nikolaus in der Sanderau gestorben. Es ist dort bereits das 13. Todesopfer und das 14. im Raum Würzburg. Es handelt sich um einen Mann im Alter von 80 Jahren, der schwer vorerkrankt war. Wie berichte war am Samstag auch ein Bewohner eines AWO-Altenheims in der Lindleinsmühle gestorben. In Stadt und Landkreis Würzburg sind es aktuell 444 Infektionen, 16 mehr als am Vortag. In der Region Schweinfurt sind die Fallzahlen deutlich gestiegen: Im Stadt- und Landkreis gibt es 53 neue Infektionen, die Gesamtzahl liegt bei 164. Im Landkreis Main-Spessart gibt es 56 Fälle, fünf davon werden im Krankenhaus behandelt. Gestern lag die Zahl der Erkrankten noch bei 51. Aus dem Raum Kitzingen werden keine neuen Fälle gemeldet, fünf Menschen sind mittlerweile wieder gesund. Insgesamt sind in der Region deutlich über 600 Menschen infiziert, 16 sind bislang an Corona gestorben.

Weitere Bilder zur Meldung:


Zur Übersicht
Laub: Beim Abbiegen Unfall verursacht
Foto: Funkhaus Würzburg
06.06.20 - 13:02 Uhr

Laub: Beim Abbiegen Unfall verursacht

Leicht verletzt und 19.000 Euro Schaden – das war am Freitagnachmittag nach einem Verkehrsunfall im Landkreis Kitzingen ...

Gnötzheim: Vollbrand einer Scheune
Foto: 110stefan / pixelio.de
06.06.20 - 12:28 Uhr

Gnötzheim: Vollbrand einer Scheune

Scheune brennt vollständig ab – Feuer greift auch auf Wohnhaus über. Am frühen Freitagabend hat im Gnötzheimer Ortskern ...

Würzburg: König-Ludwig-Haus – 3 FOCUS-„TOP-Mediziner“
Foto: König-Ludwig-Haus Würzburg
06.06.20 - 07:15 Uhr

Würzburg: König-Ludwig-Haus – 3 FOCUS-„TOP-Mediziner“

Auszeichnung für drei Ärzte der Orthopädischen Klinik König-Ludwig-Haus in Würzburg: Das Magazin FOCUS hat Professor Rud...