Das Landratsamt überprüft die Stichwahl um den Oberbürgermeisterposten von Kitzingen. Der Grund: Es hatte bei der Briefwahl eine Panne gegeben. So hatten ein Wohngebiet und zwei Straßen keine Wahlunterlagen erhalten. Da es offensichtlich zu Mängeln bei der Wahl gekommen sei, sei es unabdingbar, die Vorkommnisse zu überprüfen, so das Landratsamt. Das laufe unabhängig davon, ob einzelne Bürger die Wahl anfechten werden. Diese Möglichkeit besteht für jeden Landkreisbewohner. Die Anfechtung muss innerhalb von 14 Tagen nach Verkündung des abschließenden Wahlergebnisses schriftlich beim Landratsamt eingehen. Eine Wiederholung der Stichwahl erscheint allerdings unwahrscheinlich, weil der Vorsprung von Güntner mit über 1.400 Stimmen vor seinem Gegenkandidaten Paul relativ groß war.
Zur Übersicht
Mainfranken: Corona – keine Neuinfektionen aus den meisten Landkreisen
Foto: Pixabay.com
06.06.20 - 15:38 Uhr

Mainfranken: Corona – keine Neuinfektionen aus den meisten Landkreisen

Weiterhin gibt es gute Nachrichten im Kampf gegen Corona. Aus den Landkreisen Würzburg, Main-Spessart und Kitzingen sind...

Laub: Beim Abbiegen Unfall verursacht
Foto: Funkhaus Würzburg
06.06.20 - 13:36 Uhr

Laub: Beim Abbiegen Unfall verursacht

Leicht verletzt und 19.000 Euro Schaden – das war am Freitagnachmittag nach einem Verkehrsunfall im Landkreis Kitzingen ...

Gnötzheim: Vollbrand einer Scheune
Foto: 110stefan / pixelio.de
06.06.20 - 12:28 Uhr

Gnötzheim: Vollbrand einer Scheune

Scheune brennt vollständig ab – Feuer greift auch auf Wohnhaus über. Am frühen Freitagabend hat im Gnötzheimer Ortskern ...