Die Corona-Krise wirkt sich auf die Landwirtschaft in Unterfranken aus. Das hat der Bauernverband am Mittwoch mitgeteilt. Viele Landwirte versuchen demnach ihre Ernte hinauszuzögern, um mehr Zeit zu gewinnen für die Suche nach Erntehelfern. Den Spargel hätte man deshalb beispielsweise mit spezieller Folie bedeckt, die die Sonne weniger anzieht und damit den Reifeprozess verlangsamt. Zudem überlegten viele Bauern jetzt, ob sie Kohl, Kraut und Salat überhaupt anpflanzen. Das liege an den fehlenden Erntehelfern und den geringen Absatzmöglichkeiten durch vorrübergehende geschlossene Gaststätten und Restaurants. Einige Bauern aus der Region würden deshalb auch generell weniger Obst und Gemüse anbauen.
Zur Übersicht
Fußball: Kickers gastieren bei 1860 München
Foto: FWK
05.06.20 - 16:44 Uhr

Fußball: Kickers gastieren bei 1860 München

Keine Pause für die Würzburger Kickers in Liga 3. Nach der knappen Heimniederlage am Dienstag gegen Magdeburg steht am S...

Mainfranken:  Keine neuen Fälle in Würzburg
Grafik: Funkhaus Würzburg
05.06.20 - 16:38 Uhr

Mainfranken: Keine neuen Fälle in Würzburg

Gute Nachrichten zum Wochenende: Aus Würzburg, Main-Spessart und Kitzingen sind keine neuen Corona-Infektionen gemeldet ...

Würzburg: Nach Corona-Pause Kreuzfahrtschiff legt an
Foto: WVV
05.06.20 - 16:05 Uhr

Würzburg: Nach Corona-Pause Kreuzfahrtschiff legt an

Ungewöhnliches Bild nach dem Corona-Shutdown: Am Samstag wird das erste Kreuzfahrtschiff wieder in Würzburg anlegen. Es ...