Die Würzburger Residenz feiert am Freitag ihren 300. Geburtstag. Auf den Tag genau am 22. Mai 1720 fiel der Startschuss für das gigantische Bauprojekt – der Grundstein für die neue Residenz von Fürstbischof Johann Philipp Franz von Schönborn wurde gelegt. Unter der Leitung des Architekten Balthasar Neumann entstand eine der bedeutendsten barocken Schlossanlagen Europas. Seit 1981 zählt sie zum Weltkulturerbe der UNESCO. Pünktlich zum Geburtstag wird die Balustrade des Ehrenhofes mit zwei bisher fehlenden Skulpturen wieder komplettiert. Die Originale waren nach der Bombardierung Würzburg 1945 abgebaut und eingelagert worden. Die verschiedenen Bruchstücke der gut 1,5 Tonnen schweren Figuren lagen jahrelang unerkannt in einer Kasematte im Würzburger Hofgarten. Sie wurden aufwendig restauriert und dienten als Vorlage für die Kopien aus Naturstein. Die geplante Festwoche wurde aufgrund der Corona-Krise abgesagt und die dazugehörigen Residenznächte wurden auf den 14. und 15. Mai 2021 verlegt.
Zur Übersicht
Fußball: Kickers gastieren bei 1860 München
Foto: FWK
05.06.20 - 16:44 Uhr

Fußball: Kickers gastieren bei 1860 München

Keine Pause für die Würzburger Kickers in Liga 3. Nach der knappen Heimniederlage am Dienstag gegen Magdeburg steht am S...

Mainfranken:  Keine neuen Fälle in Würzburg
Grafik: Funkhaus Würzburg
05.06.20 - 16:38 Uhr

Mainfranken: Keine neuen Fälle in Würzburg

Gute Nachrichten zum Wochenende: Aus Würzburg, Main-Spessart und Kitzingen sind keine neuen Corona-Infektionen gemeldet ...

Würzburg: Nach Corona-Pause Kreuzfahrtschiff legt an
Foto: WVV
05.06.20 - 16:05 Uhr

Würzburg: Nach Corona-Pause Kreuzfahrtschiff legt an

Ungewöhnliches Bild nach dem Corona-Shutdown: Am Samstag wird das erste Kreuzfahrtschiff wieder in Würzburg anlegen. Es ...