Fünf Jahre Haft – dieses Urteil hat das Landgericht Schweinfurt gegen einen Niederländer gefällt, der 2019 versucht hat einen Geldautomat in Grafenrheinfeld zu sprengen. Mit dabei sollen auch noch mindestens zwei Komplizen gewesen sein, die aber zunächst flüchten konnten. Dem 24-jährigen Verurteilten gelang das nicht. Er wurde auf der A3 bei Heidingsfeld von der Polizei festgenommen. Den Geldautomat konnten die Täter nicht sprengen, weil zuvor ein Alarm in der VR-Bank in Grafenrheinfeld ansprang. Nach monatelangen Ermittlungen konnte die Polizei einen mutmaßlichen Komplizen ermitteln. Der Mann wurde Ende April in den Niederlanden festgenommen und soll nun nach Deutschland ausgeliefert werden.
Zur Übersicht
Fußball: Schweinfurt kritisiert Türkgücü-Stadion-Zulassung in Würzburg
Foto: Pixabay.com
15.07.20 - 06:39 Uhr

Fußball: Schweinfurt kritisiert Türkgücü-Stadion-Zulassung in Würzburg

Dem Fußballverein Türkgücü-München ist der Aufstieg aus der Regionalliga in die 3. Fußball-Liga gelungen. Das Problem da...

Würzburg: Lastenräder werden immer beliebter
Foto: Funkhaus Würzburg
15.07.20 - 06:38 Uhr

Würzburg: Lastenräder werden immer beliebter

Lastenräder werden in Würzburg immer beliebter. Das hat die Stadt auf Anfrage erklärt. Demnach seien die neun Lastenräde...

Würzburg: Grüne fordern Hitzeaktionsplan
Foto: Pixabay.com
15.07.20 - 06:07 Uhr

Würzburg: Grüne fordern Hitzeaktionsplan

Wenn es im Sommer richtig heiß wird, braucht Würzburg einen Hitzeaktionsplan. Das fordert jetzt die Stadtratsfraktion de...