Vor dem Landgericht Würzburg muss sich ab Dienstag ein 30-Jähriger verantworten – unter anderem wegen besonders schwerer Vergewaltigung. Der Mann sitzt bereits wegen anderer Delikte in Haft. Er soll eine Frau im Ringpark im Juli 2018 körperlich so drangsaliert haben, dass sie sich nicht mehr wehren konnte. Anschließend habe er sie vergewaltigt. Erst als mehrere Zeugen aufkreuzten, ließ der mutmaßliche Täter von der Frau ab und flüchtete. Einer Frau, die ihn davon abhalten wollte, schlug er ins Gesicht. Die Polizei konnte ihn wenig später stoppen und festnehmen. Außerdem wird dem 30-Jährigen vorgeworfen in mehr als zehn Fällen heimlich Videoaufnahmen vom Sex mit Frauen gemacht zu haben. Zudem habe er weitere Frauen vergewaltigt. Dabei soll er immer sehr gewalttätig gewesen sein und sich mit seinem ganzen Gewicht auf die Opfer gelegt haben, sodass diese sich nicht wehren konnten.
Zur Übersicht
Fußball: Schweinfurt kritisiert Türkgücü-Stadion-Zulassung in Würzburg
Foto: Pixabay.com
15.07.20 - 06:39 Uhr

Fußball: Schweinfurt kritisiert Türkgücü-Stadion-Zulassung in Würzburg

Dem Fußballverein Türkgücü-München ist der Aufstieg aus der Regionalliga in die 3. Fußball-Liga gelungen. Das Problem da...

Würzburg: Lastenräder werden immer beliebter
Foto: Funkhaus Würzburg
15.07.20 - 06:38 Uhr

Würzburg: Lastenräder werden immer beliebter

Lastenräder werden in Würzburg immer beliebter. Das hat die Stadt auf Anfrage erklärt. Demnach seien die neun Lastenräde...

Würzburg: Grüne fordern Hitzeaktionsplan
Foto: Pixabay.com
15.07.20 - 06:07 Uhr

Würzburg: Grüne fordern Hitzeaktionsplan

Wenn es im Sommer richtig heiß wird, braucht Würzburg einen Hitzeaktionsplan. Das fordert jetzt die Stadtratsfraktion de...