Am Freitagabend ist ein Jugendlicher von einer Mauer an der Festung Marienberg acht Meter in die Tiefe gestürzt. Er kam im steilen Gelände des Weinbergs auf und zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Gegen 21 Uhr waren 20 Einsatzkräfte der Rettungsdienste, der Polizei und eine Spezialeinheit der Feuerwehr zur Rettung von Personen aus Höhen und Tiefen im Einsatz. Der Jugendliche wurde vor Ort von einem Notarzt versorgt und in ein Würzburger Krankenhaus gebracht. Die Ursache des Sturzes ist aktuell noch unklar.
Zur Übersicht
Mainfranken: Trotz Corona bisher kein Anstieg bei Krankmeldungen
Logo: AOK Gesundheitskasse
04.08.20 - 06:48 Uhr

Mainfranken: Trotz Corona bisher kein Anstieg bei Krankmeldungen

Trotz Corona hat es in Mainfranken im ersten Halbjahr 2020 nicht mehr Krankmeldungen gegeben als im gleichen Zeitraum de...

Würzburg: Wasserschutzpolizei hat deutlich mehr zu tun
Foto: Funkhaus Würzburg
04.08.20 - 06:23 Uhr

Würzburg: Wasserschutzpolizei hat deutlich mehr zu tun

Die Wasserschutzpolizei in Würzburg hat im Corona-Sommer deutlich mehr zu tun als sonst. Allerdings sind es nur wenige, ...

Würzburg: Stramu mit neuem Konzept
Bild: Stramu Würzburg
04.08.20 - 06:16 Uhr

Würzburg: Stramu mit neuem Konzept

Innenhof statt Innenstadt - Wegen Corona geht das Würzburger Straßenmusikfestival neue Wege. Unter dem Titel „STRAMU: Pf...