Die Main-Klinik in Ochsenfurt ist in den Kreis der Akademischen Lehrkrankenhäuser der Universität Würzburg aufgenommen worden. Am Ochsenfurter Krankenhaus werden somit ab November 2020 die ersten Studierenden ihr Praktisches Jahr absolvieren können. Ziel des Praktischen Jahres ist es, die Medizinstudierenden optimal auf ihre Tätigkeit als Arzt vorzubereiten. Laut der Uniklinik Würzburg ist die Kooperation ist ein weiteres wichtiges Signal für die exzellente Zusammenarbeit, die sich gerade auch während der Corona-Pandemie für die Patienten ausgezahlt hat und sich jetzt weiter auszahlen wird. Neben der Main-Klinik Ochsenfurt sind in der Region auch das Klinikum Würzburg Mitte, das Klinikum Main-Spessart sowie das Leopoldina-Krankenhaus der Stadt Schweinfurt offizielle Lehrkrankenhäuser der Universität Würzburg.
Zur Übersicht
Fußball: Kickers verpflichten Keanu Staude
Foto: FWK
09.08.20 - 15:12 Uhr

Fußball: Kickers verpflichten Keanu Staude

Die Würzburger Kickers können ihren nächsten Neuzugang vermelden: Keanu Staude kommt von Erstliga-Aufsteiger DSC Arminia...

Dettelbach: Abfälle am Waldrand verbrannt
Foto: Funkhaus Würzburg
09.08.20 - 13:50 Uhr

Dettelbach: Abfälle am Waldrand verbrannt

Als vollkommen rücksichts- und verantwortungslos bezeichnet die Polizei die Aktion einer 44-Jährigen am Samstagabend in ...

Unterfranken: Hochschulen erhalten knapp 500.000 Euro
Foto: Funkhaus Würzburg
09.08.20 - 13:32 Uhr

Unterfranken: Hochschulen erhalten knapp 500.000 Euro

Knapp 500.000 Euro erhalten die Hochschulen in Unterfranken für neue digitale Lernkonzepte. Damit fördert die Virtuelle ...