2018 war die Stadt Schweinfurt noch die Blitzhauptstadt Deutschlands – 2019 genau das Gegenteil. Gemeinsam mit Hof und Bayreuth ist Schweinfurt die Stadt mit den wenigsten Blitzeinschlägen bundesweit. Das zeigt die aktuelle Auswertung des Siemens-Blitzinformationsdienstes. 2018 hatten in der Stadt Schweinfurt im Schnitt 5 Blitze pro Quadratkilometer Fläche eingeschlagen. Im vergangenen Jahr lag der Wert bei 0,14 – oder einem Blitz auf knapp 7 Quadratmeter Fläche. Knapp dahinter folgt schon die Stadt Würzburg: mit 0,2 Einschlägen pro Quadratkilometer Fläche ist sie bei den blitzarmen Regionen direkt hinter Schweinfurt. Auch in den Landkreisen der Region hat der Blitz deutlich seltener eingeschlagen. Den aktuell höchsten Wert weist der Bereich Kitzingen mit 0,68 Blitzeinschlägen pro Quadratkilometer auf.

Weitere Bilder zur Meldung:


Zur Übersicht
Fußball: Kickers verpflichten Keanu Staude
Foto: FWK
09.08.20 - 15:12 Uhr

Fußball: Kickers verpflichten Keanu Staude

Die Würzburger Kickers können ihren nächsten Neuzugang vermelden: Keanu Staude kommt von Erstliga-Aufsteiger DSC Arminia...

Dettelbach: Abfälle am Waldrand verbrannt
Foto: Funkhaus Würzburg
09.08.20 - 13:50 Uhr

Dettelbach: Abfälle am Waldrand verbrannt

Als vollkommen rücksichts- und verantwortungslos bezeichnet die Polizei die Aktion einer 44-Jährigen am Samstagabend in ...

Unterfranken: Hochschulen erhalten knapp 500.000 Euro
Foto: Funkhaus Würzburg
09.08.20 - 13:32 Uhr

Unterfranken: Hochschulen erhalten knapp 500.000 Euro

Knapp 500.000 Euro erhalten die Hochschulen in Unterfranken für neue digitale Lernkonzepte. Damit fördert die Virtuelle ...