Am Würzburger Müllheizkraftwerk in Lengfeld ist es zu einem Zwischenfall gekommen. Dabei wurde nach Angaben des Zweckverbands Abfallwirtschaft ein Mitarbeiter der Stadtwerke verletzt. Er wurde durch eine Dampfwolke im Gesicht verletzt. Laut Informationen der Polizei konnte der Mann die Klinik aber inzwischen wieder verlassen. Gegen 9.50 Uhr war es am Dienstagmorgen zu einem Ausfall im System gekommen. Dadurch liefen mehrere Sicherheitsmechanismen an. Unter anderem wurde aus einem Rohr, dass sich in fünf Metern Höhe befindet, Dampf zum Schutz vor Überdruck abgelassen. Der Stadtwerke-Mitarbeiter befand sich zu dieser Zeit in der Nähe des Dampfauslasses und wurde im Gesicht getroffen. Der Schaden, der für den Zwischenfall gesorgt hatte, konnte behoben werden. Das Müllheizkraftwerk arbeitet wieder.
Zur Übersicht
Fußball: Kickers verpflichten Keanu Staude
Foto: FWK
09.08.20 - 15:12 Uhr

Fußball: Kickers verpflichten Keanu Staude

Die Würzburger Kickers können ihren nächsten Neuzugang vermelden: Keanu Staude kommt von Erstliga-Aufsteiger DSC Arminia...

Dettelbach: Abfälle am Waldrand verbrannt
Foto: Funkhaus Würzburg
09.08.20 - 13:50 Uhr

Dettelbach: Abfälle am Waldrand verbrannt

Als vollkommen rücksichts- und verantwortungslos bezeichnet die Polizei die Aktion einer 44-Jährigen am Samstagabend in ...

Unterfranken: Hochschulen erhalten knapp 500.000 Euro
Foto: Funkhaus Würzburg
09.08.20 - 13:32 Uhr

Unterfranken: Hochschulen erhalten knapp 500.000 Euro

Knapp 500.000 Euro erhalten die Hochschulen in Unterfranken für neue digitale Lernkonzepte. Damit fördert die Virtuelle ...