Die Region wappnet sich für eine mögliche zweite Corona-Welle. Deshalb sucht die Regierung von Unterfranken jetzt nach 325 Mitarbeitern, die bei Bedarf in den Gesundheitsämtern aushelfen können. Das hat die Regierung auf Anfrage bestätigt. Zurzeit erfrage man bei den einzelnen Kreisverwaltungsbehörden in Unterfranken, wie viele ihrer vorhandenen Mitarbeiter diese, wenn notwendig, zur Unterstützung des Gesundheitssystems abstellen könnten. Gleichzeitig werden aber auch neue Mitarbeiter eingestellt.
Zur Übersicht
Fußball: Kickers verpflichten Keanu Staude
Foto: FWK
09.08.20 - 15:12 Uhr

Fußball: Kickers verpflichten Keanu Staude

Die Würzburger Kickers können ihren nächsten Neuzugang vermelden: Keanu Staude kommt von Erstliga-Aufsteiger DSC Arminia...

Dettelbach: Abfälle am Waldrand verbrannt
Foto: Funkhaus Würzburg
09.08.20 - 13:50 Uhr

Dettelbach: Abfälle am Waldrand verbrannt

Als vollkommen rücksichts- und verantwortungslos bezeichnet die Polizei die Aktion einer 44-Jährigen am Samstagabend in ...

Unterfranken: Hochschulen erhalten knapp 500.000 Euro
Foto: Funkhaus Würzburg
09.08.20 - 13:32 Uhr

Unterfranken: Hochschulen erhalten knapp 500.000 Euro

Knapp 500.000 Euro erhalten die Hochschulen in Unterfranken für neue digitale Lernkonzepte. Damit fördert die Virtuelle ...