6,8 Millionen Euro Fördergeld bekommen in diesem Jahr 23 unterfränkische Städte und Gemeinden vom Freistaat, um in den eigenen Bau zu investieren. Das Geld stammt aus dem Städtebauförderungsprogramm "Sozialer Zusammenhalt". 880.000 Euro davon fließen nach Margetshöchheim, um den ersten Bauabschnitt der Umgestaltung der Mainlände zu realisieren. Weitere 400.000 Euro Förderung bekommt die Gemeinde Wiesenbronn. Hier soll im Altort ein Bürgerhaus mit „Bürgerhof“ entstehen. Insgesamt beinhaltet das Städtebauförderungsprogramm "Sozialer Zusammenhalt" 2020 Fördergeld in Höhe von 50,1 Millionen Euro. Ziel des Programms ist es unter anderem Spiel- und Sportflächen für Kinder und Jugendliche, Stadtteiltreffs und barrierefreie Straßen und Plätze zu fördern.
Zur Übersicht
Landkreis Würzburg: Landrat Eberth 100 Tage im Amt
Bild: Landratsamt Würzburg
10.08.20 - 05:03 Uhr

Landkreis Würzburg: Landrat Eberth 100 Tage im Amt

100 Tage ist Thomas Eberth als Würzburgs Landrat im Amt – und zeigt sich zufrieden. So habe er seine Kollegen und Mitarb...

Fußball: Kickers verpflichten Keanu Staude
Foto: FWK
09.08.20 - 15:12 Uhr

Fußball: Kickers verpflichten Keanu Staude

Die Würzburger Kickers können ihren nächsten Neuzugang vermelden: Keanu Staude kommt von Erstliga-Aufsteiger DSC Arminia...

Dettelbach: Abfälle am Waldrand verbrannt
Foto: Funkhaus Würzburg
09.08.20 - 13:50 Uhr

Dettelbach: Abfälle am Waldrand verbrannt

Als vollkommen rücksichts- und verantwortungslos bezeichnet die Polizei die Aktion einer 44-Jährigen am Samstagabend in ...