Bei einem schweren Auffahrunfall auf der A3 bei Kist ist ein 42-Jähriger am Freitagabend lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann war mit seinem leistungsstarken Mercedes von der A81 auf die A3 gewechselt. Dort übersah er offenbar ein Stauende und krachte mit der rechten Fahrzeugseite ins Heck eines LKW. Der Fahrer wurde in seinem Mercedes eingeklemmt, er musste von der Feuerwehr befreit werden. Er schwebt noch immer in Lebensgefahr. Ein Beifahrer hätte den Unfall nach Einschätzung der Polizei nicht überlebt. Die Fahrbahn in Richtung Nürnberg musste nach dem Unfall vorübergehend komplett gesperrt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 50.000 Euro.
Zur Übersicht
Mainfranken: Trotz Corona bisher kein Anstieg bei Krankmeldungen
Logo: AOK Gesundheitskasse
04.08.20 - 06:48 Uhr

Mainfranken: Trotz Corona bisher kein Anstieg bei Krankmeldungen

Trotz Corona hat es in Mainfranken im ersten Halbjahr 2020 nicht mehr Krankmeldungen gegeben als im gleichen Zeitraum de...

Würzburg: Wasserschutzpolizei hat deutlich mehr zu tun
Foto: Funkhaus Würzburg
04.08.20 - 06:23 Uhr

Würzburg: Wasserschutzpolizei hat deutlich mehr zu tun

Die Wasserschutzpolizei in Würzburg hat im Corona-Sommer deutlich mehr zu tun als sonst. Allerdings sind es nur wenige, ...

Würzburg: Stramu mit neuem Konzept
Bild: Stramu Würzburg
04.08.20 - 06:16 Uhr

Würzburg: Stramu mit neuem Konzept

Innenhof statt Innenstadt - Wegen Corona geht das Würzburger Straßenmusikfestival neue Wege. Unter dem Titel „STRAMU: Pf...