Galeria Karstadt Kaufhof schließt seine Sport-Abteilung „Kaufhof Sport & Co“ in der Würzburger Juliuspromenade. Das Aus des Sportgeschäfts ist ein großer Verlust für die Innenstadt, betont Peter König von der Gewerkschaft Verdi. Dank des guten Einsatzes des Betriebsrats wird jedoch keiner der rund 10 Beschäftigten entlassen. Die Geschäftsleitung würde sie in der Galeria Kaufhof-Filiale in der Schönbornstraße unter gleichen Bedingungen weiter beschäftigen, ergänzt König. Die Ludwig Scheer Verwaltungs GmbH & Co. KG als Vermieter des Hauses in der Juliuspromenade hatte Ende Juli eine schriftliche Kündigung von Galeria Karstadt Kaufhof bekommen, bestätigt eine Sprecherin von Scheer. Wann das Sportgeschäft genau geschlossen wird ist unklar, der Mietvertrag endet zum 31. Oktober.
Zur Übersicht
Würzburg/Plessezk: Uni schießt vier Klein-Satelliten ins All
Foto: Zentrum für Telematik Würzburg
28.09.20 - 05:49 Uhr

Würzburg/Plessezk: Uni schießt vier Klein-Satelliten ins All

Die Uni Würzburg ist am Montag Teil einer Weltpremiere im All. Vier kleine Satelliten der Uni werden am Nachmittag (13.2...

Unterfranken: Weinlese nähert sich dem Ende
Foto: Funkhaus Würzburg
28.09.20 - 05:48 Uhr

Unterfranken: Weinlese nähert sich dem Ende

Die diesjährige Weinlese in Unterfranken nähert sich dem Ende. Die Winzer müssen auch dieses Jahr starke Einbußen hinneh...

Unterfranken: Atommüll-Endlager bei uns möglich?
Foto: Dirk Rabe / pixabay.com
28.09.20 - 05:16 Uhr

Unterfranken: Atommüll-Endlager bei uns möglich?

Deutschland sucht nach einem geeigneten Standort für ein Atommüll-Endlager. Dabei scheint auch Unterfranken nicht völlig...