Ein Verkehrsunfall, an dem ein Polizeiauto beteiligt war, hat am Donnerstagvormittag zu einer Vollsperrung der B27 bei Thüngersheim gesorgt. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt. Der Streifenwagen war von Würzburg unterwegs in Richtung Karlstadt, als er aus noch ungeklärter Ursache auf Höhe der ersten Tankstelle bei Thüngersheim auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierten die Beamten mit zwei entgegenkommenden Autos. Ein 42-jähriger Polizist, ein 63-Jähriger und eine 17-Jährige wurden leicht verletzt. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, es entstand ein Sachschaden von geschätzten 90.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die B27 voll gesperrt.
Zur Übersicht
Mehr Corona-Verdachtsfälle zu erwarten
Foto: Thommy-weiss_pixelio.de
28.09.20 - 06:44 Uhr

Mehr Corona-Verdachtsfälle zu erwarten

Im Herbst ist mit mehr Corona-Verdachtsfällen zu rechnen. Davon geht der Würzburger Tropenmediziner August Stich vom Kli...

Würzburg/Plessezk: Uni schießt vier Klein-Satelliten ins All
Foto: Zentrum für Telematik Würzburg
28.09.20 - 05:49 Uhr

Würzburg/Plessezk: Uni schießt vier Klein-Satelliten ins All

Die Uni Würzburg ist am Montag Teil einer Weltpremiere im All. Vier kleine Satelliten der Uni werden am Nachmittag (13.2...

Unterfranken: Weinlese nähert sich dem Ende
Foto: Funkhaus Würzburg
28.09.20 - 05:48 Uhr

Unterfranken: Weinlese nähert sich dem Ende

Die diesjährige Weinlese in Unterfranken nähert sich dem Ende. Die Winzer müssen auch dieses Jahr starke Einbußen hinneh...