Dank eines aufmerksamen Filialleiters einer Bank in Werneck ist eine Geldübergabe an einen Enkeltrick-Betrüger am Donnerstagnachmittag geplatzt. Zunächst hatte am Morgen ein unbekannter Mann eine ältere Dame angerufen und sich als ihr Enkel ausgegeben. Er bat um eine größere Summe Bargeld, um Kosten eines angeblichen Verkehrsunfalles begleichen zu können. Die Seniorin ließ sich täuschen und begab sich wenig später zu ihrer örtlichen Bankfiliale. Dort hob sie 40.000 Euro ab und kehrte zu ihrer Wohnung zurück. Der Filialleiter der Bank wurde auf die Abhebung aufmerksam und fuhr daraufhin eigenständig zur Anschrift der Seniorin. Er kam just in dem Moment als die Dame in der Pregerstraße gegen 17 Uhr 30 das Geld einem unbekannten Mann übergeben wollte. Der Unbekannte flüchtete sofort. Der Trickbetrüger wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 1 Meter 75 groß und mit einer Jeans, einem weißen T-Shirt sowie einer grauen Baseball-Cap bekleidet. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise. (Tel. 0931/457-1731)
Zur Übersicht
Mehr Corona-Verdachtsfälle zu erwarten
Foto: Thommy-weiss_pixelio.de
28.09.20 - 06:44 Uhr

Mehr Corona-Verdachtsfälle zu erwarten

Im Herbst ist mit mehr Corona-Verdachtsfällen zu rechnen. Davon geht der Würzburger Tropenmediziner August Stich vom Kli...

Würzburg/Plessezk: Uni schießt vier Klein-Satelliten ins All
Foto: Zentrum für Telematik Würzburg
28.09.20 - 05:49 Uhr

Würzburg/Plessezk: Uni schießt vier Klein-Satelliten ins All

Die Uni Würzburg ist am Montag Teil einer Weltpremiere im All. Vier kleine Satelliten der Uni werden am Nachmittag (13.2...

Unterfranken: Weinlese nähert sich dem Ende
Foto: Funkhaus Würzburg
28.09.20 - 05:48 Uhr

Unterfranken: Weinlese nähert sich dem Ende

Die diesjährige Weinlese in Unterfranken nähert sich dem Ende. Die Winzer müssen auch dieses Jahr starke Einbußen hinneh...