Die Polizei Unterfranken warnt vor einer neuen Masche von Trickdieben, bei der Handys in Biergärten im Visier sind. Mindestens zwei Personen sind dem Ablenkungsmanöver am Freitagabend in Würzburg schon zum Opfer gefallen. In beiden Fällen trat eine Frau an einen Tisch im Biergarten und zeigte einem Gast einen Zettel, den dieser versuchte zu entziffern. Währenddessen bat die Frau noch um Geld und legte den zuvor gezeigten Zettel über das auf dem Tisch liegende Handy. Nachdem jeweils die beiden Gäste die Frau baten zu gehen, nahm diese den Zettel und unbemerkt noch das darunter liegende Handy und türmte. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden und mahnt zur Vorsicht. Die Täterin wird wie folgt beschrieben: Die Frau war zwischen 25 und 30 Jahre alt, mit einer kräftigen Figur. Sie hatte dunkle lange Haare in einem Zopf und trug eine graue Leggins, ein graues T-Shirt und einen blauen Mundschutz. Sie sprach gebrochen Deutsch mit osteuropäischem Akzent.
Zur Übersicht
	Würzburg: Fünf Neuinfektionen in Stadt und Landkreis
Foto: Pixabay.com
29.09.20 - 16:42 Uhr

Würzburg: Fünf Neuinfektionen in Stadt und Landkreis

Die Corona-Zahlen steigen in Würzburg weiter auf geringem Niveau. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherhei...

Unterfranken: Kliniken beteiligen sich am Aktionstag von Verdi
Foto: Funkhaus Würzburg
29.09.20 - 16:34 Uhr

Unterfranken: Kliniken beteiligen sich am Aktionstag von Verdi

Am Mittwoch wird es im Rahmen der aktuellen Tarifverhandlungen an einigen Kliniken Unterfrankens Aktionen geben. Die Gew...

Kitzingen: Behinderten sexuell misshandelt – Urteil gegen drei Frauen
Foto: Funkhaus Würzburg
29.09.20 - 16:29 Uhr

Kitzingen: Behinderten sexuell misshandelt – Urteil gegen drei Frauen

Vor dem Kitzinger Amtsgericht ist am Dienstag das Urteil gegen drei junge Frauen gefallen. Sie hatten im Jahr 2017 einen...