Weil sie ihren Lebensgefährten mit einem Gartenwerkzeug schwer verletzt haben soll, sitzt eine Frau aus dem Landkreis Würzburg seit Mittwoch in Untersuchungshaft. Ihr wird vorgeworfen, ihn am Dienstagabend auf dem gemeinsamen Anwesen in Bütthard mit einer Gartenhacke am Kopf verletzt zu haben. Zuvor hatte es einen Streit zwischen ihnen gegeben. Außerdem waren beide alkoholisiert: Die Frau hatte über 1,3 Promille, ihr Lebensgefährte rund 2,6 Promille. Die Tatverdächtige war anschließend vom Tatort geflüchtet, konnte aber im Rahmen einer Fahndung vorläufig festgenommen werden. Gegen sie wird jetzt wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt.
Zur Übersicht
Mehr Corona-Verdachtsfälle zu erwarten
Foto: Thommy-weiss_pixelio.de
28.09.20 - 06:44 Uhr

Mehr Corona-Verdachtsfälle zu erwarten

Im Herbst ist mit mehr Corona-Verdachtsfällen zu rechnen. Davon geht der Würzburger Tropenmediziner August Stich vom Kli...

Würzburg/Plessezk: Uni schießt vier Klein-Satelliten ins All
Foto: Zentrum für Telematik Würzburg
28.09.20 - 05:49 Uhr

Würzburg/Plessezk: Uni schießt vier Klein-Satelliten ins All

Die Uni Würzburg ist am Montag Teil einer Weltpremiere im All. Vier kleine Satelliten der Uni werden am Nachmittag (13.2...

Unterfranken: Weinlese nähert sich dem Ende
Foto: Funkhaus Würzburg
28.09.20 - 05:48 Uhr

Unterfranken: Weinlese nähert sich dem Ende

Die diesjährige Weinlese in Unterfranken nähert sich dem Ende. Die Winzer müssen auch dieses Jahr starke Einbußen hinneh...