Der seit Montagvormittag in Güntersleben vermisste 68-Jährige ist nicht mehr am Leben. Wie die Polizei am späten Montagnachmittag mitgeteilt hat, wurde der Mann im Rahmen der Fahndung tot aufgefunden. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder eine Straftat gibt es nach Angaben der Beamten nicht. Der 68-Jährige hatte am Montagmorgen sein Haus verlassen, offenbar nur mit einem Schlafanzug bekleidet. Seitdem galt er als vermisst. Weil er sich zum Zeitpunkt seines Verschwindens wohl in einer psychischen Ausnahmesituation befand, suchte ein Großaufgebot an Einsatzkräften stundenlang nach ihm. Auch ein Polizeihubschrauber und Spürhunde waren beteiligt.
Zur Übersicht
Kitzingen: Angestellte der Klinik veranstalten aktive Mittagspause
Foto: ver.di Würzburg
23.09.20 - 17:03 Uhr

Kitzingen: Angestellte der Klinik veranstalten aktive Mittagspause

Im Öffentlichen Dienst wird aktuell um mehr Geld verhandelt. Angestellte der Klinik Kitzinger Land sind daher am Mittwoc...

A3 Marktheidenfeld: LKW-Fahrer stirbt bei Auffahrunfall
Foto: Feuerwehr/ B.Rottmann
23.09.20 - 16:41 Uhr

A3 Marktheidenfeld: LKW-Fahrer stirbt bei Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall auf der A3 bei Marktheidenfeld ist am frühen Mittwochnachmittag ein LKW-Fahrer ums Leben gekom...

Würzburg: Mainfrankentheater-Sanierung wird noch teurer
Foto: Funkhaus Würzburg
23.09.20 - 15:50 Uhr

Würzburg: Mainfrankentheater-Sanierung wird noch teurer

Die Sanierung und Erweiterung des Mainfrankentheaters in Würzburg wird noch teurer. Im zuständigen Werkausschuss geht es...