Die Corona-Fälle in Würzburg steigen explosiv weiter. Das Gesundheitsamt meldet seit Freitag 79 Neuinfektionen. Wie viele davon auf die Stadt Würzburg entfallen, konnte das Gesundheitsamt aktuell nicht im Detail aufschlüsseln. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit meldet am Montag weiter eine 7-Tage-Inzidenz von 69,6 für Würzburg Stadt. Das heißt: Dort haben sich in der vergangenen Woche mehr als 69 Personen gerechnet auf 100.000 Einwohner mit Corona infiziert. Laut Stadt sei der Wert aber weiter gestiegen, eine genaue Zahl konnte aber nicht genannt werden. Unterdessen hat die Stadt auch bekanntgegeben bereits an weiteren Beschränkungen zu arbeiten. So werde derzeit ein Konzept erarbeitet, um das Alkoholverbot auch auf weitere Bereiche auszuweiten. Steigen die Corona-Fälle weiter, könnten es auch für Gastronomiebetriebe weitere Beschränkungen geben. Auch im Rest Mainfrankens steigen die Corona-Fälle. In Main-Spessart gibt es neun Neuinfektionen, darunter zwei Reiserückkehrer. Kitzingen meldet fünf Neuinfektionen, darunter keine Reiserückkehrer.
Zur Übersicht
Kitzingen: Angestellte der Klinik veranstalten aktive Mittagspause
Foto: ver.di Würzburg
23.09.20 - 17:03 Uhr

Kitzingen: Angestellte der Klinik veranstalten aktive Mittagspause

Im Öffentlichen Dienst wird aktuell um mehr Geld verhandelt. Angestellte der Klinik Kitzinger Land sind daher am Mittwoc...

A3 Marktheidenfeld: LKW-Fahrer stirbt bei Auffahrunfall
Foto: Feuerwehr/ B.Rottmann
23.09.20 - 16:41 Uhr

A3 Marktheidenfeld: LKW-Fahrer stirbt bei Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall auf der A3 bei Marktheidenfeld ist am frühen Mittwochnachmittag ein LKW-Fahrer ums Leben gekom...

Würzburg: Mainfrankentheater-Sanierung wird noch teurer
Foto: Funkhaus Würzburg
23.09.20 - 15:50 Uhr

Würzburg: Mainfrankentheater-Sanierung wird noch teurer

Die Sanierung und Erweiterung des Mainfrankentheaters in Würzburg wird noch teurer. Im zuständigen Werkausschuss geht es...