Am Montag war ein Güterschiff im Würzburger Hafen leckgeschlagen. Jetzt ist klar: Es war beim Manövrieren an einer im Hafenbecken hervorstehenden Kante hängengeblieben und aufgerissen. Das Schiff soll noch am Dienstag weggeschleppt werden. Ein Aufgebot von 60 Rettungskräften war vor Ort im Einsatz. Um ein Sinken des mit Dünger beladenen Güterschiff zu verhindern, wurden durch die Feuerwehr mehrere Pumpen im Schiffsbauch installiert. Anschließend wurde das etwa 50 Zentimeter lange Leck durch Taucher abgedichtet. Entgegen der ursprünglichen Befürchtungen ist kein Öl in den Main ausgetreten.
Zur Übersicht
Lohr: Auf die Gegenfahrbahn gekommen
Foto: Funkhaus Würzburg
26.09.20 - 16:28 Uhr

Lohr: Auf die Gegenfahrbahn gekommen

Am Freitagmorgen ist eine 76-Jährige mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten und hat hierdurch einen Unfall verursac...

Fußball: Kickers verlieren auswärts
Foto: FWK
26.09.20 - 15:01 Uhr

Fußball: Kickers verlieren auswärts

Die Würzburger Kickers haben das zweite Spiel in der zweiten Liga auswärts 1:0 gegen Fortuna Düsseldorf verloren. Erst i...

Kitzingen: 22-Jähriger randaliert
Foto: tom-kleiner / pixelio.de
26.09.20 - 13:42 Uhr

Kitzingen: 22-Jähriger randaliert

Am Freitagnachmittag hat ein 22-Jähriger in Kitzingen die Scheibe einer Bushaltestelle eingeschlagen und dadurch Fahrzeu...