In den Cold Case Simone Strobel aus dem Landkreis Würzburg kommt erneut Bewegung. Die australische Polizei hat eine Belohnung von 600.000 Euro ausgelobt, für Hinweise die zur Aufklärung des Mordfalls führen. Die damals 25-jährige war zuletzt lebend am 11. Februar 2005 auf einem Camping Platz in Lismore gesehen worden, wo sie sich mit ihren drei Begleitern aufgehalten hatte. Sechs Tage später fand man ihren Leichnam in unmittelbarer Nähe zu dem Camping Platz. Um das Verbrechen, leiteten die australischen Behörden umfangreiche Ermittlungen ein. Auf deutscher Seite wurden diese von der Kripo Würzburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft geführt. Hinweisgeber können sich an die Kripo Würzburg wenden. Zudem wurde ein kostenloses, deutschsprachiges Hilfetelefon unter 0800/77 33 744 eingerichtet.
Zur Übersicht
Würzburg: Unfallflucht unter Alkoholeinfluss
Symbolfoto: Funkhaus Würzburg
31.10.20 - 10:41 Uhr

Würzburg: Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

Er hatte einen Auffahrunfall verursacht, dann versuchte ein betrunkener Autofahrer am Freitagabend auch noch, sich aus d...

Fußball: Kickers empfangen Bochum
Logo: FWK
31.10.20 - 08:05 Uhr

Fußball: Kickers empfangen Bochum

Die Würzburger Kickers empfangen am Sonntag in der 2. Fußball-Bundesliga den VfL Bochum. Es wird ein schweres Spiel für ...

Corona: Zahlen steigen weiter
Foto: Pixabay.com
31.10.20 - 07:45 Uhr

Corona: Zahlen steigen weiter

Die Zahl der Corona-Positiven hat sich weiter deutlich erhöht. Am Samstag meldet das RKI 49 Neu-Infektionen in Stadt und...