Die Zahl der Arbeitslosen in Mainfranken ist weiter gesunken. Das geht aus dem aktuellen Arbeitsmarktbericht der Agentur für Arbeit hervor, der jetzt veröffentlicht wurde. Demnach waren im Oktober etwa 8.900 Personen in Mainfranken arbeitslos, das sind 430 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verringerte sich um 0,1 Prozentpunkte auf 3 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr sind jetzt aber deutlich mehr Menschen ohne Job. Damals waren es knapp 6400. Auslöser der aktuellen Entwicklung sei auch die Corona-Krise. Seltener ohne Job waren im Oktober Jugendliche, Ausländer und Schwerbehinderte. Mehr Arbeitslose gab es unter den über 55-jährigen und den Langzeitarbeitslosen. Die meisten Arbeitslosen gab es in der Stadt Würzburg, die wenigsten im Landkreis Würzburg.
Zur Übersicht
Geiselwind: Betrunkener fährt Baum um
Foto: J. Bredehorn / pixelio.de
28.11.20 - 09:44 Uhr

Geiselwind: Betrunkener fährt Baum um

In Geiselwind hat ein betrunkener Mann einen Baum umgefahren. Der 18-Jährige war in der Nacht auf Samstag auf der Schein...

Himmelstadt: Weihnachtspostamt nicht für Besucher offen
Foto: Funkhaus Würzburg
28.11.20 - 06:17 Uhr

Himmelstadt: Weihnachtspostamt nicht für Besucher offen

Normalerweise wäre am ersten Adventswochenende das Weihnachtspostamt in Himmelstadt geöffnet – dieses Jahr ist das aber ...

Unterfranken: Polizei appelliert zum Einhalten der Corona-Regeln
Foto: Funkhaus Würzburg
27.11.20 - 17:25 Uhr

Unterfranken: Polizei appelliert zum Einhalten der Corona-Regeln

„Bitte haltet euch an die Corona-Beschränkungen!“ Diesen Appell richtet die Polizei im Vorfeld zum anstehenden Wochenend...