Die millionenschwere Sanierung der Main-Klinik Ochsenfurt kann losgehen. Die Regierung von Unterfranken hat jetzt den ersten von vier Bauabschnitten genehmigt. Die Klinik soll generalsaniert und erweitert werden. Das kostet insgesamt rund 33 Millionen Euro – es gibt aber Zuschüsse in Höhe von mehr als 24 Millionen Euro. Los geht es mit dem Abbruch eines Bettentrakts und dem dann folgenden Ersatzneubau. Hier sollen die Allgemeinpflege, das Zentrallabor, die Physiotherapie und die Bettenaufbereitung Platz finden. Zuerst werden jetzt die Außenanlagen vorbereitet – also Zufahrten für die Feuerwehr sowie Arbeiten für verschiedene Leitungen.
Zur Übersicht
Geiselwind: Betrunkener fährt Baum um
Foto: J. Bredehorn / pixelio.de
28.11.20 - 09:44 Uhr

Geiselwind: Betrunkener fährt Baum um

In Geiselwind hat ein betrunkener Mann einen Baum umgefahren. Der 18-Jährige war in der Nacht auf Samstag auf der Schein...

Himmelstadt: Weihnachtspostamt nicht für Besucher offen
Foto: Funkhaus Würzburg
28.11.20 - 06:17 Uhr

Himmelstadt: Weihnachtspostamt nicht für Besucher offen

Normalerweise wäre am ersten Adventswochenende das Weihnachtspostamt in Himmelstadt geöffnet – dieses Jahr ist das aber ...

Unterfranken: Polizei appelliert zum Einhalten der Corona-Regeln
Foto: Funkhaus Würzburg
27.11.20 - 17:25 Uhr

Unterfranken: Polizei appelliert zum Einhalten der Corona-Regeln

„Bitte haltet euch an die Corona-Beschränkungen!“ Diesen Appell richtet die Polizei im Vorfeld zum anstehenden Wochenend...