Zuerst war er schwarz mit dem Zug unterwegs – und bespuckte dann nach seinem Besuch bei der Polizei eine Mutter und ihr Baby. Diese Delikte beging ein 29-Jähriger am Donnerstagmorgen in Würzburg. Der Mann war zunächst im ICE von Nürnberg nach Würzburg ohne Fahrschein erwischt worden. Nachdem die Beamten ihre Anzeige aufgenommen hatten, konnte der Slowake die Dienststelle verlassen. Auf der Fahrt mit dem Aufzug ins Erdgeschoss stieg eine 29 Jahre alte Frau mit ihrem sieben Monate alten Kind ebenfalls ein. Der Mann nahm ohne Vorwarnung seine Maske ab und spuckte der Frau ins Gesicht. Auch ihr Baby wurde getroffen. Die 29-Jährige ging sofort zur Bundespolizei, die den Straftäter in der Bahnhofsmission festnahm. Neben einer Anzeige wegen des Erschleichens von Leistungen muss er sich jetzt auch wegen Körperverletzung verantworten.
Zur Übersicht
Würzburg/Schweinfurt: Uni-Prüfungen – so finden sie statt
Foto: FirmBee/ pixabay.com
19.01.21 - 06:35 Uhr

Würzburg/Schweinfurt: Uni-Prüfungen – so finden sie statt

Die Prüfungsphase ist für viele Studierende die stressigste Zeit im Semester. Wegen der Corona-Pandemie dürfte sie für d...

Würzburg: Fallen zwischen Residenz und Dom Parkplätze weg?
Foto: Funkhaus Würzburg
19.01.21 - 05:47 Uhr

Würzburg: Fallen zwischen Residenz und Dom Parkplätze weg?

Wie soll die Hofstraße zwischen Residenz und Dom in Zukunft aussehen? Was passiert mit den Parkplätzen am Paradeplatz? U...

Würzburg: Forschern gelingt Sensation – größtes Tiergenom entziffert
Foto: Mitch Ames/wikipedia.org
19.01.21 - 05:31 Uhr

Würzburg: Forschern gelingt Sensation – größtes Tiergenom entziffert

Weltweite Wissenschaftssensation, an der sich auch Forscher der Uni Würzburg beteiligt haben: Mittels moderner Technolog...