Im Landkreis Würzburg gibt es einen neuen Corona-Hotspot: Gelchsheim. Dort ist die Zahl der bisher aufgetretenen Fällen von drei, Anfang vergangener Woche, auf jetzt 31 angestiegen. Das geht aus einer Mitteilung des Landratsamt Würzburg hervor. Laut dem Landratsamt betreffen die Infektionen mehrere Familien und haben überwiegend denselben Ursprung, er könne aber nicht an einer einzelnen Person festgemacht werden. Das Landratsamt prüft nun, ob es im Vorfeld bei den Infizierten Verstöße gegen die Infektionsschutzauflagen gab. An Silvester hatte die Polizei in einem Hangar des ehemaligen Militärflugplatzes eine unerlaubte Silvesterparty mit zwölf Personen aufgelöst. Ein Zusammenhang mit dem größeren Corona-Ausbruch ist laut Landratsamt derzeit nicht bekannt.
Zur Übersicht
Geldersheim: Erneut Schlägerei in Anker-Einrichtung
Foto: A.Dreher / pixelio.de
24.01.21 - 13:00 Uhr

Geldersheim: Erneut Schlägerei in Anker-Einrichtung

Erneut hat die Polizei am Samstagabend eine gewaltsame Auseinandersetzung im Ankerzentrum für Asylbewerber in Geldershei...

Giebelstadt: Streit an Tankstelle eskaliert
Foto: Funkhaus Würzburg
24.01.21 - 12:26 Uhr

Giebelstadt: Streit an Tankstelle eskaliert

An einer Tankstelle in Giebelstadt ist am Samstagnachmittag ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Dabei wurde ein ...

Fußball: Kickers verlieren letztes Spiel der Hinrunde
Foto: Würzburger Kickers
23.01.21 - 15:06 Uhr

Fußball: Kickers verlieren letztes Spiel der Hinrunde

Am Samstagnachmittag haben die Würzburger Kickers die Hinrunde der 2. Fußball-Bundesliga mit einer Niederlage beendet. A...