Wo drückt in der Corona-Krise aktuell der Schuh? Dazu können sich die Oberbürgermeister und Landräte Bayerns bei einer Videokonferenz mit Kanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Markus Söder am Freitag (11 Uhr) äußern. Auch Oberbürgermeister Christian Schuchardt und die Landräte Eberth, Sitter und Bischof werden an der Videokonferenz teilnehmen. Einig sind sich die Landräte auf Nachfrage, dass eine einheitliche Impfstrategie nötig sei. Dazu zähle vor allem die konstante Belieferung der Impfzentren. In der Vergangenheit war es zu unregelmäßigen Lieferungen gekommen. Außerdem soll über eine einheitliche Teststrategie und die Überbrückungshilfen gesprochen werden. Unterschiedlich fallen die Anliegen in Bezug auf die aktuellen Einschränkungen aus: Thomas Eberth könnte sich Lockerungen vorstellen, Tamara Bischof wünscht sich eine klare Strategie für den Handel.
Zur Übersicht
Heidingsfeld: Knall - laut Polizei keine Schüsse
Foto: Funkhaus Würzburg
25.02.21 - 19:59 Uhr

Heidingsfeld: Knall - laut Polizei keine Schüsse

Im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld hat es am Donnerstagabend offenbar einen lauten Knall gegeben. Wodurch er entstande...

Veitshöchheim: Frostschäden werden auf B 27 repariert
Foto: Rainer Sturm - pixelio.de
25.02.21 - 16:19 Uhr

Veitshöchheim: Frostschäden werden auf B 27 repariert

Autofahrer müssen auf der B 27 zwischen Veitshöchheim und Thüngersheim am Freitag mehr Zeit einplanen. Im Bereich der St...

Würzburg: JMU zählt zu den beliebtesten Unis Deutschlands
Foto: Funkhaus Würzburg
25.02.21 - 16:13 Uhr

Würzburg: JMU zählt zu den beliebtesten Unis Deutschlands

Die Julius-Maximilians-Universität (JMU) Würzburg ist auf Platz 5 des „StudyCheck“-Rankings der beliebtesten Unis Deuts...