Das Bistum Würzburg beteiligt sich an einer europaweiten Initiative für die Toten der Corona-Pandemie. Am Samstagmorgen (9h) findet ein Gottesdienst als Erinnerung an sie statt. Auch das Erzbistum München und Freising, sowie die Bistümer Passau und Eichstätt sind dabei. Für viele Menschen sei es besonders schmerzlich gewesen, dass Angehörige einsam gestorben sind und die Begräbnisse nur in kleinem Rahmen stattfinden konnten, betonte Kardinal Marx. Während der Fastenzeit finden in jedem europäischen Mitgliedsland an einem bestimmten Tag Gedenkgottesdienste für die Toten der Pandemie statt.

Weiterführende Links zur Meldung:

livestreams.bistum-wuerzburg.de

Zur Übersicht
Heidingsfeld: Knall - laut Polizei keine Schüsse
Foto: Funkhaus Würzburg
25.02.21 - 19:59 Uhr

Heidingsfeld: Knall - laut Polizei keine Schüsse

Im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld hat es am Donnerstagabend offenbar einen lauten Knall gegeben. Wodurch er entstande...

Veitshöchheim: Frostschäden werden auf B 27 repariert
Foto: Rainer Sturm - pixelio.de
25.02.21 - 16:19 Uhr

Veitshöchheim: Frostschäden werden auf B 27 repariert

Autofahrer müssen auf der B 27 zwischen Veitshöchheim und Thüngersheim am Freitag mehr Zeit einplanen. Im Bereich der St...

Würzburg: JMU zählt zu den beliebtesten Unis Deutschlands
Foto: Funkhaus Würzburg
25.02.21 - 16:13 Uhr

Würzburg: JMU zählt zu den beliebtesten Unis Deutschlands

Die Julius-Maximilians-Universität (JMU) Würzburg ist auf Platz 5 des „StudyCheck“-Rankings der beliebtesten Unis Deuts...