Jetzt könnten die Corona-Impfungen in Unterfranken Fahrt aufnehmen. Ab jetzt starten dort alle 900 Hausarzt-Praxen mit den Corona-Impfungen. Das hat Christian Pfeiffer, der Sprecher des hiesigen Hausärzteverbandes erklärt. Demnach werden im Schnitt pro Woche und Praxis zunächst zwischen 18 und 50 Impfungen möglich sein. Die Zahl soll sich mit mehr verfügbarem Impfstoff aber deutlich steigern. Begonnen haben die ersten Hausarzt-Praxen vergangenen Mittwoch. Ministerpräsident Söder hatte letzte Woche gefordert, dass die Hausärzte bei den Corona-Impfungen von der vorgesehenen Reihenfolge abweichen dürfen.
Zur Übersicht
Margetshöchheim: Emy-Roeder-Weg statt Nikolaus-Fey-Weg
Foto: Funkhaus Würzburg
22.04.21 - 14:05 Uhr

Margetshöchheim: Emy-Roeder-Weg statt Nikolaus-Fey-Weg

Kontroverse in Margetshöchheim beendet: Aus dem Nikolaus-Fey-Weg wird der Emy-Roeder-Weg. Diese Namensumbenennung hat de...

Lohr am Main/Partenstein: Güterzug beworfen - Zeugen gesucht
22.04.21 - 14:03 Uhr

Lohr am Main/Partenstein: Güterzug beworfen - Zeugen gesucht

Am Mittwochnachmittag (15 Uhr) hat ein bisher unbekannter Täter im Landkreis Main-Spessart einen Gegenstand auf einen Gü...

Schweinfurt: Fahrstil gefiel nicht - Männer prügeln sich
Foto: Funkhaus Würzburg
22.04.21 - 13:58 Uhr

Schweinfurt: Fahrstil gefiel nicht - Männer prügeln sich

Weil ein Mann über den Fahrstil eines anderen Autofahrers verärgert war, ist es am Mittwochabend in Schweinfurt zu einer...