Die Polizei in Unterfranken zieht eine positive Bilanz des vergangenen Osterwochenendes: Es kam zu wenig Verstößen gegen die Corona-Auflagen. Demnach war in der Würzburger Innenstadt kaum was los und auch an beliebten Ausflugszielen in der Region stellten die Beamten sehr wenige Verstöße fest. Hauptsächlich gab es Anrufe wegen Ruhestörungen - dabei wurde die Polizei auf vereinzelte Corona-Partys mit zu vielen Leuten aus unterschiedlichen Haushalten aufmerksam. Am Ostersonntag erhielt die Polizei Unterstützung von der Bereitschaftspolizei Schweinfurt.
Zur Übersicht
Würzburg: Rege Beteiligung an Online-Befragung zum Klimaschutz
22.04.21 - 15:00 Uhr

Würzburg: Rege Beteiligung an Online-Befragung zum Klimaschutz

Klimaschutz liegt vielen Würzburgern am Herzen - das zeigt die rege Beteiligung an einer Online-Befragung der Stadt. Sei...

Margetshöchheim: Emy-Roeder-Weg statt Nikolaus-Fey-Weg
Foto: Funkhaus Würzburg
22.04.21 - 14:05 Uhr

Margetshöchheim: Emy-Roeder-Weg statt Nikolaus-Fey-Weg

Kontroverse in Margetshöchheim beendet: Aus dem Nikolaus-Fey-Weg wird der Emy-Roeder-Weg. Diese Namensumbenennung hat de...

Lohr am Main/Partenstein: Güterzug beworfen - Zeugen gesucht
22.04.21 - 14:03 Uhr

Lohr am Main/Partenstein: Güterzug beworfen - Zeugen gesucht

Am Mittwochnachmittag (15 Uhr) hat ein bisher unbekannter Täter im Landkreis Main-Spessart einen Gegenstand auf einen Gü...