Die Stadt Würzburg baut ihre Corona-Testmöglichkeiten weiter aus. Ab kommendem Montag wird ein Schnelltest-Zentrum im Burkardushaus hinterm Dom in Betrieb gehen. Die zentrale Anlaufstelle in der Innenstadt soll bis 1.000 Tests pro Tag möglich machen. Auch ab Montag steht ein umgebauter Bus der WVV zur Verfügung - er soll flexibel an Stellen eingesetzt werden können, an denen erhöhter Testbedarf besteht. Für die Zukunft ist unter anderem ein weiteres Schnelltest-Zentrum auf dem Lidl Parkplatz in der Stuttgarter Straße geplant. Auch eine Kooperation mit IKEA ist vorgesehen.
Zur Übersicht
Würzburg: Rege Beteiligung an Online-Befragung zum Klimaschutz
22.04.21 - 15:00 Uhr

Würzburg: Rege Beteiligung an Online-Befragung zum Klimaschutz

Klimaschutz liegt vielen Würzburgern am Herzen - das zeigt die rege Beteiligung an einer Online-Befragung der Stadt. Sei...

Margetshöchheim: Emy-Roeder-Weg statt Nikolaus-Fey-Weg
Foto: Funkhaus Würzburg
22.04.21 - 14:05 Uhr

Margetshöchheim: Emy-Roeder-Weg statt Nikolaus-Fey-Weg

Kontroverse in Margetshöchheim beendet: Aus dem Nikolaus-Fey-Weg wird der Emy-Roeder-Weg. Diese Namensumbenennung hat de...

Lohr am Main/Partenstein: Güterzug beworfen - Zeugen gesucht
22.04.21 - 14:03 Uhr

Lohr am Main/Partenstein: Güterzug beworfen - Zeugen gesucht

Am Mittwochnachmittag (15 Uhr) hat ein bisher unbekannter Täter im Landkreis Main-Spessart einen Gegenstand auf einen Gü...