Das Bayerische Landeskriminalamt warnt aktuell vor Fake-SMS, die aktuell vermehrt auch in Unterfranken auf Handys landen. Dabei geht es um angebliche Pakete, die versendet wurden oder abgeholt werden sollen, die Empfänger der SMS sollen auf den ebenfalls mitgeschickten Link klicken. Wer das tut lädt eine Schadsoftware auf sein Handy. Diese Schadsoftware verschickt zum einen massenhaft weitere solche Fake-SMS. Außerdem kann das betroffene Handy dann ausspioniert und ferngesteuert werden. Das Bayerische Landeskriminalamt rät: - Auf keinen Fall den Link in der SMS anklicken! - Keine Installation von fremden Apps bestätigen (vor allem bei Android)! - Bei Android die Möglichkeit, unbekannte Apps zu installieren, deaktivieren! Wenn man den Link angeklickt hat und jetzt Hilfe benötigt, steht die Hotline für IT-Notfälle unter 089/1212 - 4400 zur Verfügung.
Zur Übersicht
Würzburg: Rege Beteiligung an Online-Befragung zum Klimaschutz
22.04.21 - 15:00 Uhr

Würzburg: Rege Beteiligung an Online-Befragung zum Klimaschutz

Klimaschutz liegt vielen Würzburgern am Herzen - das zeigt die rege Beteiligung an einer Online-Befragung der Stadt. Sei...

Margetshöchheim: Emy-Roeder-Weg statt Nikolaus-Fey-Weg
Foto: Funkhaus Würzburg
22.04.21 - 14:05 Uhr

Margetshöchheim: Emy-Roeder-Weg statt Nikolaus-Fey-Weg

Kontroverse in Margetshöchheim beendet: Aus dem Nikolaus-Fey-Weg wird der Emy-Roeder-Weg. Diese Namensumbenennung hat de...

Lohr am Main/Partenstein: Güterzug beworfen - Zeugen gesucht
22.04.21 - 14:03 Uhr

Lohr am Main/Partenstein: Güterzug beworfen - Zeugen gesucht

Am Mittwochnachmittag (15 Uhr) hat ein bisher unbekannter Täter im Landkreis Main-Spessart einen Gegenstand auf einen Gü...