In Würzburg bahnt sich ein Waschbären-Problem an. Die Tiere tauchen derzeit immer wieder im Stadtteil Versbach auf. Jetzt laufen die Diskussionen, wie mit den eingewanderten Tieren umgegangen werden soll. Der Jagdverband will sie am liebsten schießen, Naturschützer suchen Alternativen. Der Bund Naturschutz zum Beispiel fürchtet dass der Waschbär heimische Vögel bedrohen könnte. Die Stadt plant nun am 18. Mai einen runden Tisch mit den verschiedenen Verbänden, um das weitere Vorgehen zu besprechen.
Zur Übersicht
Margetshöchheim: Emy-Roeder-Weg statt Nikolaus-Fey-Weg
Foto: Funkhaus Würzburg
22.04.21 - 14:05 Uhr

Margetshöchheim: Emy-Roeder-Weg statt Nikolaus-Fey-Weg

Kontroverse in Margetshöchheim beendet: Aus dem Nikolaus-Fey-Weg wird der Emy-Roeder-Weg. Diese Namensumbenennung hat de...

Lohr am Main/Partenstein: Güterzug beworfen - Zeugen gesucht
22.04.21 - 14:03 Uhr

Lohr am Main/Partenstein: Güterzug beworfen - Zeugen gesucht

Am Mittwochnachmittag (15 Uhr) hat ein bisher unbekannter Täter im Landkreis Main-Spessart einen Gegenstand auf einen Gü...

Schweinfurt: Fahrstil gefiel nicht - Männer prügeln sich
Foto: Funkhaus Würzburg
22.04.21 - 13:58 Uhr

Schweinfurt: Fahrstil gefiel nicht - Männer prügeln sich

Weil ein Mann über den Fahrstil eines anderen Autofahrers verärgert war, ist es am Mittwochabend in Schweinfurt zu einer...