Mainfranken – oder auch Weinfranken, wie es viele nennen – ist das Kernland des schönen bayrischen Regierungsbezirks Unterfranken. Die Region ist aufgrund der Weinbauregion entlang des Mains besonders interessant und wurde auch erst dadurch bekannt. Es gibt einige Orte und weitere Regionen in Mainfranken, die einen Besuch wert sind. Darüber hinaus gibt es einige interessante Fakten, die wir nun thematisieren wollen.

1: Es gibt eine Region Mainfranken GmbH

Der wirtschaftliche Wettbewerb verschärfte sich immer weiter, sodass etwas dagegen getan werden musste. Daraufhin wurde die Region Mainfranken GmbH gegründet. Ziel ist es, alle vorhandenen Kräfte zu Gunsten einer aktiven Gestaltung der Region zu bündeln.

2: Mainfranken und der Wein

Mainfranken ist die fränkische Weinbaugegend entlang des Mains von der westlichen Seite des Steigerwaldes bis hin zur Untermainebene bei Aschaffenburg. Die Region ist unter Weinliebhabern sehr bekannt.

3: Es gibt viele Weinfeste

In der Region gibt es viele Weinfeste. Beispielsweise findet das Hofgartenfest in Würzburg statt (Anfang Juli). Dann gibt es noch das Weinfest in Oberschwarzach, das Casteller Weinfest, das Zeiler Weinfest und auch das fränkische Weinfest in Volkach sowie das Abtswinder Weinfest.

4: Ein Fluss mit vielen Namen

Der Main fließt durch die unterschiedlichsten Sprachregionen. Dadurch verändert sich die Aussprache des Namens von Ort zu Ort. In Oberfranken heißt der Fluss Maa, im östlichen Unterfranken Mee, am Mainviereck Maa (dumpf ausgesprochen), Mää in der Aschaffenburger Region und Maa (nasal) im Frankfurter Raum.

5: Viele bekannte Marken und Firmen

In der Region sind sehr viele große und bekannte Marken und Firmen angesiedelt. Beispielsweise BASF, Bionade, Kühne und Siemens.

6: Sehr erholsamer Tourismus aufgrund der Naturparks

Mainfranken wird von sehr viel Natur eingerahmt. Beispielsweise befindet sich der Steigerwald im Osten. Zusätzlich wurden vier Naturparks eingerichtet, die sehr viel Touristen anziehen und die ländliche Region schützen.

7: Ein Lottospieler gewann 2 Millionen Euro

Ein Lottospieler aus Unterfranken gewann im 2 Millionen Euro im Spiel 77. Das war 2017 der Fall. 2016 kam auch ein Gewinner aus der Region. Dieser gewann sogar 5 Millionen Euro bei Spiel 77.

8: Maindreieck und Mainviereck sind immer einen Besuch wert

Das Maindreieck beschreibt die Flussschleife zwischen Schweinfurt, Ochsenfurt und Gemünden am Main. Die Region ist sehr naturbelassen und noch mit vielen alten Bauten versehen. Auch das Mainviereck beschreibt eine Flussschleife zwischen Gemünden, Wertheim, Miltenberg und Aschaffenburg sowie um den fränkischen Teil des Spessarts.

9: Viele Einwohner in einer sehr ländlichen Region

Was für viele sehr erstaunenswert ist, ist, dass die Region Mainfranken ganze 960.000 Einwohner zählt. Diese sieht man aber kaum und die Natur wurde auch nur sehr wenig bebaut.

10: Franken als Weinbaugebiet

Franken ist das sechstgrößte Weinanbaugebiet in ganz Deutschland. Insgesamt gibt es etwa 5500 Hektar Rebfläche, sodass im Jahr 40 Millionen Liter Wein nur aus dieser Region stammen.

Artikel in Zusammenarbeit mit Lotto-Portal LottoStar24 geschrieben.

Besonders positiv zu erwähnen ist übrigens auch, dass LottoStar24 kosequent auf Gebühren verzichtet. Bei anderen Lottoanbietern zahlt man nämlich immer zwischen 1,10 und 1,60 € pro Lottoschein mit einem ausgefüllten Feld. Bei LottoStar24 allerdings nur 1,00 €.

Den besten Handyvertrag ergattern
pixabay.com
18.06.2018 - 8.16 Uhr

Den besten Handyvertrag ergattern

Handys, Smartphones und mobile Geräte sind aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Während in den ...

Fußballweltmeisterschaft nutzen und Geld gewinnen
pixabay.com
14.06.2018 - 13.06 Uhr

Fußballweltmeisterschaft nutzen und Geld gewinnen

Vier Wochen lang werden die Fußballfans aus aller Welt auf ihre Kosten kommen. Die 21. ...

Wie funktioniert das Tippen auf die WM?
14.06.2018 - 13.02 Uhr

Wie funktioniert das Tippen auf die WM?

Dieses Jahr ist Russland Schauplatz und Mekka für die Fußball-Fans aus aller Welt. Hier findet ...