Anzeige

Iphofen: Weingut konnte Eiswein lesen

09.01.2024, 15:30 Uhr in Lokales
Gefrorene Weintrauben fuer Eiswein Symbolbild Funkhaus Wuerzburg
Foto: Funkhaus Würzburg

​​Wein-Fans können sich freuen – ein weiteres Weingut in der Region hat am frühen Dienstagmorgen Eiswein lesen können. Es handelt sich dabei um das Weingut Ilmbacher Hof in Iphofen.

​Mit minus acht Grad war die Temperatur kalt genug und damit konnten die Trauben im Weinberg komplett durchfrieren. Wie Thomas Fröhlich vom Weingut Ilmbacher Hof auf Anfrage mitgeteilt hat, konnten Trauben für über 50 Liter Eiswein gelesen werden. Dabei haben die Trauben einen Mostgewicht von 208 Grad Oechsle. Aktuell geht Fröhlich davon aus, dass der Eiswein im Herbst 2024 dann auch im Regal stehen wird.

Auch das Weingut Hart aus Thüngersheim hatte noch Trauben für den Eiswein im Weinberg hängen gelassen. In der Zwischenzeit haben die Vögel aber wohl die meisten Trauben gefressen. Damit lohnt es sich für das Weingut nicht, die Reste noch zu ernten und zu Eiswein zu verarbeiten.

​Bereits Anfang Dezember konnte das Weingut Andreas Braun in Neuses im Landkreis Kitzingen Eiswein lesen.

Eiswein wird immer seltener

​Eiswein aus Franken bekommt einen immer höheren Seltenheitswert. Schuld daran sind vor allem die wärmer werdenden Winter – damit ist eine Eisweinlese immer seltener möglich. Gleichzeitig gehen immer weniger Winzer das hohe Risiko ein. Denn: Bleibt der erforderliche Frost aus, dann können die Trauben nicht mehr verwendet werden. ​

Mehr aus Lokales