Anzeige

Kitzingen: Stadtrat beschließt Neubau der Obdachlosenunterkunft

vor 10 Tagen in Lokales
Das Rathaus in Kitzingen mit dem Marktplatz
Foto: Funkhaus Würzburg

In Kitzingen soll eine neue Obdachlosenunterkunft entstehen. Das hat der Stadtrat beschlossen. Sie entsteht auf dem Gelände des umstrittenen Notwohngebietes in der Egerländer Straße. Etwa 30 Personen sollen hier Platz finden. Die nächsten Schritte – vorzugsweise in Modulbauweise – soll der Stadtrat dann im ersten Quartal des neuen Jahres angehen.

Das Notwohngebiet im Stadtteil Siedlung hatte wegen seines schlechten Zustands bundesweit für Aufsehen gesorgt – die Gebäude müssen erneuert und der soziale Brennpunkt hier bekämpft werden. Seit 2018 wird deshalb schon eine Sozialberatung angeboten für die Obdachlosen und Menschen mit sozialen, finanziellen oder Suchtproblemen.