Anzeige

Kitzingen: Stadtrat tritt Initiative „Tempo 30“ bei

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Ein Verkehrsschild zu Tempo 30
Foto: pixabay com

In Kitzingen könnte langfristig gesehen flächendeckend Tempo 30 eingeführt werden. Der Stadtrat hat am Donnerstag beschlossen, der Initiative „Lebenswerte Städte durch angemessene Geschwindigkeiten“ beizutreten. Der Deutsche Städtetag möchte dadurch mehr Handlungsspielraum für Kommunen erzielen. In Modellversuchen soll flächendeckendes Tempo 30 getestet werden. Dafür müssen aber erst die rechtlichen Voraussetzungen geschaffen werden.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30km/h würden die Straßen sicherer und ruhiger werden sowie die Luftqualität besser. In der Städteinitiative sind unter anderem schon Freiburg, Münster und Augsburg. Paris hatte Ende August flächendeckend Tempo 30 eingeführt – mit Ausnahme von größeren Verkehrsachsen wie dem Boulevard Champs-Elysées.