Anzeige

Kitzingen/Wiesentheid: Mann wegen Wucher und Betrug angeklagt

vor einem Monat in Lokales
Geldbeutel gefüllt mit viel Bargeld
Foto: pixabay.com

Vor dem Kitzinger Amtsgericht steht am Mittwochmittag ein 42-Jähriger wegen Wucher und Betrug. Der Mann soll mit zwei unbekannten Komplizen einen Senior finanziell über den Tisch gezogen haben.

Fugen auskratzen für 1.000 Euro - statt für 80 Euro

Laut Anklage soll er dem Rentner im Sommer 2019 in Wiesentheid ein Angebot gemacht haben – für Ausbesserungsarbeiten an dessen Terrassenweg. Er habe dem 83-Jährigen dafür einen Preis von 1.000 Euro vorgeschlagen und damit die Unerfahrenheit des Seniors ausgenutzt – er zahlte in bar. Die Arbeiten bestanden dann allerdings nur darin, die Fugen auszukratzen und waren demnach ungenügend, so die Staatsanwaltschaft weiter. Das hätte dann eigentlich nur 80 Euro kosten dürfen. Es entstand ein Schaden von 920 Euro.

Laut Anklage hätte eine ordnungsgemäße Instandsetzung des Weges bei einem anderen Unternehmen circa 350 Euro gekostet.