Anzeige

Mainfranken: Brutto-Jahreseinkommen in der Region höher als bundesweiter Schnitt

Topnews
vor 7 Tagen in Lokales
Geldbeutel gefüllt mit viel Bargeld
Foto: pixabay.com

Den Menschen in Mainfranken geht es finanziell überdurchschnittlich gut. Ihr Brutto-Jahreseinkommen pro Kopf liegt dabei über dem bundesweiten Schnitt von rund 23.700 Euro. Das zeigt eine aktuelle Studie der Hans-Böckler-Stiftung.

Dabei stellt sich heraus, dass die Menschen in der Stadt Würzburg mit über 33.000 Euro im Jahr das höchste Brutto-Pro-Kopf Einkommen in der Region haben. Das heißt, im Durchschnitt beträgt der Monatslohn über 2.700 Euro. Danach folgt der Landkreis Würzburg – hier beträgt das das durchschnittliche Pro-Kopf-Bruttohaushaltseinkommen über 31.500 Euro. Im Landkreis Main-Spessart und im Landkreis Schweinfurt verdienen die Menschen rund 30.600 Euro brutto im Jahr. Im Landkreis Kitzingen liegt das durchschnittliche Pro Kopf Haushaltseinkommen rund 30.500 Euro.