Anzeige

Mainfranken: Coronazahlen steigen weiter an

Topnews
vor einem Monat in Lokales
1611586166test corona rbersicht

Die Corona-Lage in der Region bleibt weiter angespannt. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Robert-Koch Instituts hervor. Dabei sind zwei Altersgruppen besonders hart betroffen. In der Stadt Würzburg (204) und im Landkreis Main-Spessart (105,6) sind es vor allem die 15- bis 34-Jährigen mit den höchsten Inzidenzwerten. Dort liegen die Werte bei rund 392 beziehungsweise etwa 146. In den Kreisen Würzburg (167,2) und Kitzingen (179,9) gibt es bei den 5- bis 14-Jährirgen die meisten Ansteckungen. Die Inzidenzwerte in dieser Altersgruppe liegen bei etwa 350 sowie rund 484.