Anzeige

Mainfranken: Frauen bekommen im Schnitt 1,5 Kinder

29.12.2023, 05:11 Uhr in Lokales
Ein Baby greift nach einer großen Hand
Foto: Pixabay.com

Die Menschen in Mainfranken bekommen im Schnitt knapp 1,5 Kinder. Das zeigen die aktuellen Zahlen des Landesamts für Statistik.

Dabei zeigt sich: In der Stadt gibt es weniger Nachwuchs als auf dem Land. In Würzburg als Universitätsstadt gibt es zwar vergleichsweise viele junge Frauen – viele von ihnen legen den Fokus aber auf die Ausbildung oder den Berufseinstieg, so das Statistische Landesamt. Die Geburtenrate liegt bei 1,1 Kindern.

Unterdessen liegt der Landkreis Kitzingen mit knapp 1,7 Kindern je Frau im mainfränkischen Vergleich vorne. In Main-Spessart sind es knapp 1,6 Kinder und im Landkreis Würzburg 1,5.

Mainfranken liegt ziemlich im bayernweiten Schnitt. Auch hier liegt die Geburtenrate bei rund 1,5.

Die Geburtenrate

Die Geburtenrate, oder auch zusammengefasste Geburtenziffer, ist ein Maß zur Beschreibung des aktuellen Geburtsverhaltens. Damit wird angegeben, wie viele Kinder eine Frau in ihrem Leben bekommen könnte, wenn ihr Geburtsverhalten so wäre wie das aller Frauen zwischen 15 und 49 Jahren.

Mehr aus Lokales