Anzeige

Mainfranken: Intensivbettenauslastung steigt weiter

vor 11 Tagen in Lokales
Coronavirus Darstellung in rot
Foto: pixabay.com

Der Trend bei den Corona-Infektionen in Mainfranken zeigt weiter nach oben. Im Wochenvergleich haben die Zahlen fast überall stark zugelegt. Nur in der Stadt Schweinfurt sank die Inzidenz etwas.

Die höchste Inzidenz hat aktuell der Landkreis Schweinfurt mit 510,2. Dahinter folgt die Stadt Schweinfurt mit einem Wert von 442,6.

Die Stadt und der Landkreis Würzburg liegen aktuell gleichauf bei rund 352. Im Vergleich zum vergangenen Montag stiegen die Inzidenzen aber deutlich.

Der Kreis Kitzingen steht mit 392,6 kurz vor der Marke von 400. Die niedrigste Virusausbreitung hat aktuell der Kreis Main-Spessart mit einer Inzidenz von 258.

Hier gibt es alle aktuellen Zahlen im Überblick

Auslastung der Intensivstationen steigt weiter

Die Auslastung der Intensivbetten in der Region hat weiter zugenommen. In der Stadt Schweinfurt sind jetzt alle Intensivplätze belegt. Aktuell gibt es noch 14 freie Intensivbetten in der Region, vor einer Woche waren es fast doppelt so viele. Mehr als jeder vierte Intensivpatient in Würzburg, Kitzingen, Main-Spessart und Schweinfurt wird wegen Covid behandelt, ein Höchststand der letzten Monate. Insgesamt sind es 47 Covid-Intensivpatienten, 25 davon haben so schwere Verläufe, dass sie künstlich beatmet werden müssen.