Anzeige

Mainfranken: Nachwuchsprobleme in den Bäckereien

23.05.2024, 16:30 Uhr in Lokales
Backhandwerk Bäckerei Backen
Foto: NGG | Tobias Seifert

Den Bäckereien in Mainfranken fehlt es an Nachwuchs. Insgesamt gibt es über 180 Backstuben in der Region - auf sie und ihre Filialen kommen aber nur rund 80 Auszubildende. Vor zehn Jahren waren es noch über 200. Darauf weist die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) jetzt hin.

Um gegen das Nachwuchs-Problem vorzugehen, ist jetzt eine Azubi-Offensive gestartet. Das Gehalt für Lehrlinge wurde erhöht, so die NGG. Im Schnitt haben die Bäckerei-Azubis inzwischen rund ein Viertel mehr auf dem Konto. Egal ob in der Backsstube oder am Verkaufstresen.

Die Arbeit in Bäckereien sei krisensicher, so die NGG. Die Qualität von Brot, Brötchen, Torten und Kuchen steht und fällt damit, ob ausgebildte Profis in der Bäckerei arbeiten.

Mehr aus Lokales