Anzeige

Mainfranken: Personalmangel in der Gastro – Viele offene Stellen in der Küche

24.08.2023, 06:00 Uhr in Lokales
Kueche Job Gemueseschneiden
Foto: NGG Unterfranken

​​Der Personalmangel stellt Gastronomen in der Region zunehmend vor Probleme. Viele Restaurants, Gaststätten und Biergärten mussten ihre Öffnungszeiten anpassen oder haben einen zusätzlichen Ruhetag einlegt. Grund dafür sei vor allem das fehlende Küchenpersonal, so die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten in Unterfranken (NGG).

​In Mainfranken sind aktuell über 400 Stellen unbesetzt – vor allem Küchenprofis werden dringend gesucht. In der Branche müsse sich einiges ändern, so die NGG weiter. Die Gewerkschaft fordert dabei beispielsweise bessere Arbeitszeiten und höhere Löhne. Dabei geht es konkret um einen „Gastro-Start-Lohn“ in Höhe von 3.000 Euro brutto mindestens. Bislang würden die Jobs in der Gastronomie zu schlecht bezahlt und das, obwohl die Beschäftigten vor allem an Wochenenden oder an Feiertagen arbeiten müssen. Zusätzlich verlagern sich die Arbeitszeiten auch oft in den Abend oder die Nacht.

​Wer einen Ausbildungsplatz in der Hotellerie oder Gastronomie sucht wird in der Region definitiv fündig. In Mainfranken sind aktuell noch etwa 100 Azubiplätze frei.

Mehr aus Lokales