Anzeige

Mainfranken: Personalmangel in Hotels und Gaststätten

Topnews
vor 2 Monaten in Lokales
Eine Servicekraft steht hinter einem reservierten Tisch
Foto: NGG

Das Gastgewerbe in Mainfranken leidet unter Personalmangel. Viele haben die Branche im Corona-Jahr verlassen. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten fordert daher bessere Arbeitsbedingungen in Hotels und der Gastronomie.

In Würzburg hat jeder Fünfte die Branche im vergangenen Jahr verlassen, im Kreis Main-Spessart war es jeder Sechste. Im Gastgewerbe im Kreis Würzburg hat jeder Siebte der Gastro den Rücken gekehrt – im Kreis Kitzingen war es jeder Neunte. Insgesamt fehlen seit dem vergangenen Jahr rund 2.100 Fachkräfte in der mainfränkischen Hotel- und Gastroszene. Die NGG fordert, dass die Arbeit attraktiver werden müsse. Bisher herrschten unbezahlte Überstunden vor, ein rauer Umgangston und eine hohe Abbruchquote unter Azubis. Dazu seien Tarifverträge unverzichtbar.

Hier geht´s zu Jobs on Air!