Anzeige

Marktheidenfeld/Würzburg: Staatsanwaltschaft klagt Familienvater wegen Mordes an

Topnews
24.11.2023, 15:30 Uhr in Lokales
Blutiger Ehestreit in Marktheidenfeld 1
Foto: Pressestelle Kreisbrandinspektion Main-Spessart

Weil er im März in der gemeinsamen Wohnung in Marktheidenfeld seine Frau getötet haben soll, klagt die Staatsanwaltschaft Würzburg jetzt einen 36-Jährigen wegen Mordes an.

Sie geht davon aus, dass der Mann seine Ehefrau und Mutter der vier gemeinsamen Kinder im Streit mit mehreren Messerstichen so schwer verletzt haben soll, dass sie kurz darauf im Krankenhaus verstorben ist. Anschließend soll er versucht haben sich selbst ebenfalls mit dem Messer zu töten.

Der 36-Jährige hat aus Sicht der Staatsanwaltschaft auf die Frau eingestochen, weil die sich von ihm trennen wollte. Das empfand er wohl als Schande, die sie über die Familie bringen würde.

Die Staatsanwaltschaft sieht damit das Mordmerkmal der niedrigen Beweggründe erfüllt.

Mehr aus Lokales