Anzeige

Prichsenstadt: Ermittlungen wegen versuchten Tötungsdeliktes

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Soft Air Pistole A1
Foto: Polizei Würzburg

Vor den Augen der Polizei hat in Prichsenstadt am Mittwoch ein 26-Jähriger mit einer Gaspistole auf seinen eigenen Bruder geschossen. Der Mann sitzt seit Donnerstag wegen versuchten Totschlags in U-Haft. Der Bruder hatte durch die verschossenen Stahlkugeln leicht Verletzungen erlitten, er wurde vor Ort medizinisch versorgt.

Die Polizei war im Zug einer laufenden Ermittlungen mit einem Durchsuchungsbeschluss zu dem Haus im Prichsenstadter Ortsteil Stadelschwarzach gekommen. Während der Durchsuchung kam der ältere der beiden Brüder plötzlich mit der Gaspistole aus seinem Zimmer und feuerte auf seinen 23-jährigen Bruder. Erst durch den Einsatz eines Tasers konnte der Schütze außer Gefecht gesetzt werden. Warum er auf seinen jüngeren Bruder geschossen hat ist bislang unklar.